Benutzerspezifische Werkzeuge

Klavier

Kompositionen für Klavier solo und Klavier duo von H.Johannes Wallmann:

"Variation ist der Schlüssel zur Evolution" (wissenschaftliche Erkenntnis)

---

KLANGFELDER 5 + 12 / soundfields - variations for piano duo (please click here)

---

Variationen für Klavier solo:

 
wwv-4-104-2021

KLANGFELDER 1 (2006) - Variationen für Klavier solo 

duration: ca. 12'

 

wwv-4-105-2006

KLANGFELDER 2 (2006) - Variationen für Klavier solo 

duration: ca. 21'

 

wwv-4-106-2013

KLANGFELDER 3 (2013) - Variationen für Klavier solo

duration (mit gehaltenen Fermaten): ca. 17 min. 

 

wwv-4-107-2013

KLANGFELDER 4 (2014) - Variationen für Klavier solo

duration: ca. 31 min.

 

wwv-4-108-2015

KLANGFELDER 5 - Musik im Raum, Variationen für 2 Flügel (hier anklicken)

duration: ca. 40 min.

 

wwv-4-109-2016

KLANGFELDER 7- Variationen für Klavier solo

Hommage à Eric Satie

duration: ca. 12 min.

 

wwv-4-110-2017

KLANGFELDER 8 (2013) - Variationen für Klavier solo

duration: ca. 12 min.

 

wwv-4-111-2018

KLANGFELDER 9 (2013)  - Variationen für Klavier solo

duration: ca. min.

 

wwv-4-112-2018

KLANGFELDER 10 (2013) - Variationen für Klavier solo

duration: ca. min.

 

wwv-4-113-2018

KLANGFELDER 11 (2013) - Variationen für Klavier solo

duration: ca. 8 min.

 

wwv-4-114-2018

KLANGFELDER 12 - Variationen für 2 Flügel (hier anklicken)

duration: ca. 20 min.

---

wwv-4-101-1974

10 BAUSTEINE für Klavier solo (1974)

duration: ca.

 

wwv-4-102-1983

MIT ACHT TÖNEN – drei Klavierstücke und ein Intermezzo, 1983

duration: ca. 5 ';

„MIT ACHT TÖNEN von Johannes Wallmann zählt zu den Raritäten der neuen Klaviermusik, die durch Zurückhaltung in Gestik und Expression auffallen. Daß solche Stücke, die in ihrer Diskretion und kristallinen Klarheit inmitten der lärmenden Egozentrik wie verirrte Kieselsteine anmuten, verwundert nicht. Auch drohen solche zarten Stücke schnell von Geröll zugedeckt zu werden. Zudem sind diese Stücke ein Beleg, wie Cages Nicht-Ich-verhaftetes-Denken über Mauern zu hüpfen vermochte.“ (Walter Zimmermann)

Dauer: ca. 5 Min | UA: Bettina Otto, Edition Peters Dresden, 1984 | Rundfunkaufnahmen: Peter Jannoch, HR 1990 Johannes Wallmann, WDR 1994, Frank Gutschmidt, SFB 1999, CD

 

wwv-4-103-1994

AURI-FRAGMENTE 1und 2 (1994) für Klavier solo

duration: ca. 6 '

premiere: Frank Gutschmidt; radio recording: Frank Gutschmidt, SFB 1999

Artikelaktionen